Familie Buff-Kestner

Immer mal wieder: „Die Leiden des jungen Werther“

Posted by j.buff - Oktober 27, 2015

Schauspiel Essen brachte letztes Jahr eine „jugendgerechte Fassung“ von Goethes Briefroman – 2 Minuten davon kann man auf youtube sehen. Wird morgen bei uns im Theater gegeben 🙂

Advertisements

Posted in Nicht kategorisiert | Verschlagwortet mit: , | Leave a Comment »

„Die Leiden des jungen Werther“ to go

Posted by j.buff - Oktober 19, 2015

Unbedingt ansehen: Werther, Lotte und Albert mit Playmobil-Darstellern auf youtube in 10 Minuten:
„Sommers Weltliteratur to go“ auf youtube

Sehr empfehlenswert für alle, die die Gewitterszene beim Ball von Volpertshausen noch nie so richtig verstanden haben 🙂

via digithek blog und FAZ

Posted in Nicht kategorisiert | Verschlagwortet mit: , , | 2 Comments »

Joachim Buff macht Dampf

Posted by j.buff - Oktober 1, 2015

Was kann aus Amerika schon Gutes kommen – außer Amerikanisch Links Abbiegen fällt mir da nicht viel ein. Aber vor wenigen Wochen erst habe ich mitbekommen, daß eine seit etwa 30 Jahren existierende kulturelle Bewegung, die ihre Wurzeln in den Geschichten von Jules Verne und H. G. Wells hat, inzwischen auch Deutschland erreicht: Steampunk!

Joachim Buff alias „Genius Immanuel von Heddernheim weiß schon längst, was das ist. Physik und Deutsch als Leistungskurs hatte er schon in der Schule, von klein auf ist er ein eifriger Bastler – heute baut er mit modernster Technik wunderschöne Apparaturen, die scheinbar ins Zeitalter der Dampfmaschine gehören. Seine Werke kann man auf seinem Blog bewundern, darunter so nützliche Dinge wie ein Pädagophon, ein Lamentiergerät, eine Nerv-Gun für Präsentationen, einen Briefkasten, der sich beim Zusteller bedankt, und vieles andere mehr.

Hörbuch2-300x225Hörbuch Nr. 1 – Ein echtes Hörbuch

DifferenzmaschineDifferenzmaschine – Entschleunigte Apparatur zur Kommunikation mittels frei schwingender Messingatome

Nun ist auch das Fernsehen auf ihn aufmerksam geworden: Gestern in der hessenschau – jetzt auch als Video die Sendung „Steampunk – Verknüpfung von modernster Technik und altmodischem Design“ – ich bin ganz sicher, daß Prof. Siegfried Rösch begeistert gewesen wäre 🙂

Fotos – Copyright Joachim Buff

 

 

Posted in Nicht kategorisiert | Verschlagwortet mit: , | Leave a Comment »

An jeder Bushaltestelle

Posted by j.buff - August 29, 2015

… könnt ihr euch jetzt die Zeit vertreiben mit der Lektüre von „Die Leiden des jungen Werthers“ mit der neuen kostenlosen iOS-App „Deutsche Klassiker in Erstausgaben„, veröffentlicht von der Bayerischen Staatsbibliothek – Erstausgabe digitalisiert für Smartphone oder Tablet 🙂
(via digithek blog)

Posted in Nicht kategorisiert | Verschlagwortet mit: , , | Leave a Comment »

Illumination Cathédrale de Strasbourg 2015

Posted by j.buff - August 25, 2015

Gilbert Sambuc weist hin auf ein wunderschönes Video auf youtube:

Illumination Cathédrale de Strasbourg 2015

– das läßt uns auch gern zurückdenken an unser Familientreffen Ende Mai, bestimmt ein Grund wiederzukommen in diese herrliche Stadt!

Posted in Nicht kategorisiert | Verschlagwortet mit: | Leave a Comment »

Ruth Rahmeyer 1927 – 2015 R.I.P.

Posted by j.buff - Juni 21, 2015

Wie wir jetzt erfuhren, ist Frau Ruth Rahmeyer am 22.3.2015 im Alter von 87 Jahren in Hannover gestorben.
Als Autorin mit besonderem Interesse für die Literaturgeschichte des 18. und 19. Jahrhunderts hatte sie schon 1991 im Sammelband „Sophie & Co. : Bedeutende Frauen Hannovers“ (Hannover: Fackelträger) einen Beitrag über Charlotte Buff-Kestner veröffentlicht, kurz darauf lernte sie zwei französische Mitglieder der Familie Kestner kennen: Madeleine Fabre-Koechlin und Odette Chappuis waren nach Hannover gekommen, um Stadtarchiv und Museum August Kestner zu besuchen. Seither war Ruth Rahmeyer aus unserem Familienverband nicht wegzudenken – nicht nur mit ihren Veröffentlichungen („Werthers Lotte : ein Brief – ein Leben – eine Familie ; die Biographie der Charlotte Kestner“, „Ottilie von Goethe“, „Bester Vater! : Briefe der Ulrike von Pogwisch an Goethe“ und zuletzt als Herausgeberin eines Briefwechsels 1828-1831 zwischen August Kestner und Goethe hat sie sich verdient gemacht, auch ihre aktive Teilnahme und Gestaltung unserer Familientreffen (1998 in Hannover) waren stets eine Bereicherung.
Wir haben ihr viel zu verdanken – ihre eindrucksvolle Persönlichkeit, ihre Energie wie auch ihr Einfühlungsvermögen werden wir niemals vergessen.

Rahmeyer

 

Werke von Ruth Rahmeyer im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek

Posted in Hannover | Verschlagwortet mit: | Leave a Comment »

Es gibt noch andere Buffs in der Literatur :)

Posted by j.buff - April 10, 2015

Mit großem Entzücken habe ich gerade ein Buch des Schweizer Schriftstellers Charles Lewinsky gelesen – „Kastelau“ erzählt die Geschichte eines Filmteams, das sich in den letzten Monaten des II. Weltkriegs aus Berlin in die Berchtesgadener Alpen verzieht – wer möchte schon in Berlin das Kriegsende erleben. Vorgeblich werden sie in dem kleinen Bergdorf Kastelau einen ganz enorm kriegswichtigen Propagandafilm drehen – aber sie tun nur so als ob … Drehbuchautor Werner Wagenknecht klauert auf die Schnelle ein Drehbuch zusammen, über das er in seinem Tagebuch berichtet. Uns alle wird diese Stelle bestimmt sehr freuen:

Zitat S. 158:
„Weil Bodo von Schwanenberg ein so langer Name ist, habe ich für Schramms Rolle einen ganz kurzen genommen: Feldwebel Buff. In Fürstenwalde hatten wir einen Turnlehrer, der so hieß. Buff wird ein liebenswerter, rustikaler Typ. Jemand, der schon eine Menge schwieriger Situationen erlebt hat und am Überleben mehr interessiert ist als am Siegen. Ich darf ihn nicht zu intelligent machen, sonst wird es schwierig, den Dialog so zu führen, dass sich das Heldische am Schluss durchsetzt. Deutsch und doof, das passt ohnehin am besten zusammen. Ich werde vorschlagen, dass er die Rolle mit leichtem hessischen Akzent spielt, den hat er gut drauf.“

Paßt doch. Unbedingt lesen!!!

Kastelau : Roman / Charles Lewinsky
München : Nagel & Kimche, 2014
397 S. ; 21 cm
ISBN: 978-3-312-00630-4

Kastelau : Roman / Charles Lewinsky
Frankfurt, M. ; Zürich ; Wien : Büchergilde Gutenberg, 2014
ISBN: 978-3-7632-6761-3

Posted in Nicht kategorisiert | Verschlagwortet mit: , , | Leave a Comment »

Für Angehörige der Familie Kestner: Generalversammlung der Kestner’schen Familienstiftung

Posted by j.buff - März 22, 2015

Dr. Detlef Laves (Leipzig) teilt mit:

Die Generalversammlung der Kestner’schen Familienstiftung im Rahmen des 32. Familientags Buff-Kestner findet statt in F-67000 Straßburg, 6 Rue de la Douane im Alten Zollhaus (Ancienne Douane) am Sonnabend, dem 30.Mai 2015 um 10.00 Uhr.

Posted in Familientreffen | Verschlagwortet mit: , | Leave a Comment »

Online-Anmeldung zum 32. Familientreffen in Straßburg 29.-31.5.2015

Posted by j.buff - Februar 6, 2015

Die Anmeldung zum Familientreffen ist online hier möglich (bitte auf den Link klicken):

deutsch

– französisch

Posted in Familientreffen | Verschlagwortet mit: , , , | Leave a Comment »

32. Familientreffen in Straßburg

Posted by j.buff - Februar 1, 2015

Gilbert Sambuc (Straßburg) schreibt:

Liebe Familie, liebe Freunde

Die im Elsass wohnhaften Nachkommen der Familie Buff-Kestner haben die Ehre und das Vergnügen, Euch zum 32. Familientreffen der Familie Buff-Kestner nach Strassburg einzuladen, am 30. und 31. Mai 2015, dieses Jahr mit einer fakultativen Erweiterung des Programms am Montag, 1. Juni, um den Besuch des Europa-Parlaments zu ermöglichen.

Wir empfehlen Euch, bereits am Freitag, 29. Mai nach Strassburg anzureisen, oder recht früh am Samstagmorgen. Die Nachkommen der Familie Kestner werden sich am Samstagmorgen zur Generalversammlung der Familienstiftung treffen, im Gebäude des Alten Zolls (Ancienne Douane).

Alle anderen Teilnehmer werden um 11.00 ebenfalls im Gebäude des alten Zolls erwartet, als Auftakt zu unserem Wochenende in einer Europäischen Hauptstadt, die dieses Jahr zum 1‘000 Mal die Grundsteinlegung ihrer Kathedrale feiert. Es versteht sich, dass der Besuch der Kathedrale einen wichtigen Platz im Programm des Wochenendes einnehmen wird.

Ein detailliertes Programm wird Euch demnächst zugestellt werden.

Wir bitten Euch dringlich, Eure Hotelreservationen umgehend vorzunehmen, in Anbetracht der zahlreichen Touristen, die in diesem Jubiläumsjahr in Strassburg erwartet werden, und uns Eure Teilnahme am Treffen zu bestätigen, mit allfälligen speziellen Wünschen.

Dieses 32. Familientreffen ist das erste Treffen in Frankreich seit 2001, und wir hoffen, dass Euch die Entdeckung von Strassburg ebenso viel Vergnügen bereiten wird wie uns bei der Vorbereitung dieses Treffens. Über eine grosse Teilnahme würden wir uns sehr freuen.

Unterdessen mit herzlichen Grüssen

Gilbert Sambuc

Vorläufiges Programm – das detaillierte Programm wird im Februar folgen

Freitag Abend

Ankunft in den Hotels

Möglichkeit zum Treffen in einer Winstub, einem Elsässischen Restaurant

Samstag

Generalversammlung der Kestner’schen Familienstiftung

11h00 Beginn des Familientreffens mit Auftakt im Alten Zollgebäude (Ancienne Douane)

Besuch der Kathedrale

Individuelles Essen in den umliegenden Winstub, Restaurants und Terrassen der Altstadt

Geführter Besuch eines Museums (Historisch oder Elsässisch, nach Wahl)

Verschnaufpause mit “Kàffeekränzel” « kugelhopf – Riesling »

Flussfahrt durch Strassburg

Traditionelles Elsässisches Nachtessen (Entrée, Sauerkraut, Dessert) im Alten Zollgebäude,

mit musikalischem Intermezzo unseres Cousins Roby Braun

Sonntag

Geführter Rundgang durch die Altstadt, Besichtigung « petite France“

Vortrag über die Präsenz der Kestner in der europäischen chemischen Industrie des 19. Jhdt.

Mittagessen mit Flammkuchen in der Altstadt

Ende des Familien-Treffens

Für diejenigen die erst später abreisen, werden am Nachmittag weitere Besichtigungen angeboten.

Montag

Besuch des europäischen Parlaments.

(nur mit Identitätskarte für Besucher über 14 Jahren).

Wir verabschieden uns am Ende des Besuches.

Kosten

Neben Hotel und Verpflegung fallen für Eintritte und Führungen ca. € 25 pro Person an.

Für das Abendessen muss mit € 18 – € 24 pro Person gerechnet werden

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns darauf, Euch in Strassburg willkommen heissen zu können.

Kontakt in Frankreich:

Anne Halna du Fretay, 4, rue Celestino Alfonso , F – 94200 Ivry sur Seine, mail: anne.du.fretay@esa.int  Tel. +33 6 08 75 83 95 Gilbert Sambuc, 17, rue du Landsberg , F – 67100 Strasbourg mail: buff-kestner-2015@orange.fr  Tel. +33 6 33 39 88 77

Kontakt in der Schweiz:

Madeleine Zellweger, Dreilindenstrasse, 34, CH – 6045 Meggen (Suisse), mail: m-m.zellweger@bluewin.ch, Tel. : +41 41 377 22 34

Kontakt in Deutschland:

Juliane Buff, Mühlenweg 1, D – 59555 Lippstadt, mail: j.buff@web.de, Tel.: +49 2941 58077

Hotels und nützliche Angaben

In Anbetracht der kurzen, verbleibenden Zeit empfiehlt es sich dringend, Eure Reservationen umgehend vorzunehmen, mit dem Vermerk Buff-Kestner. Wir bitten Euch auch um Eure Anmeldung zum Familientreffen wenn möglich bis Ende März.

Wir schlagen Euch die folgenden Hotels vor:

In unmittelbarer Nähe der Kathedrale und des Alten Zollgebäudes

  1. Hôtel Suisse **

2-4, rue de la Râpe, 67000 Strasbourg Tel +33 (0)3 88 35 22 11 Fax +33 (0)3 88 35 22 11

e-mail info@hotel-suisse.com web http://www.hotel-suisse.com

EZ mit Dusche 68€, DZ mit Bad 87-97€, Familienzimmer bis 4 Pers.: 125-135€

  1. Hôtel des Arts ** (ohne Aufzug)

10, place du marché aux Cochons de Lait, 67000 Strasbourg

Tel +33 (0)3 88 37 98 37 Fax +33 (0)3 88 37 98 97

e-mail info@hotel-arts.com web http://www.hotel-arts.com

Doppelzimmer 75€

(C) Hôtel de la cruche d’or (ohne Aufzug)

6, rue des Tonneliers, 67000 Strasbourg Tel +33 (0)3 88 32 11 23Fax +33 (0)3 88 21 94 78

e-mail cruchedor@wanadoo.fr web http://www.cruchedor.com/

EZ : 55€, DZ mit Dusche 75€, DZ mit Bad 85€, Dreierzimmer mit Bad 97€

(D) Hôtel aux 3 roses **

7, rue de Zurich, 67000 Strasbourg Tel +33 (0)3 88 36 56 95 Fax +33 (0)3 88 35 06 14

e-mail info@hotel3roses-strasbourg.com web http://www.hotel3roses-strasbourg.com

EZ 75€, DZ 100€, Dreierzimmer 115€

(E) Hôtel Gutenberg ***

31, rue des Serruriers, 67000 Strasbourg Tel +33 (0)3 88 32 17 15 Fax +33 (0)3 88 75 76 67

e-mail info@hotel-gutenberg.com web http://www.hotel-gutenberg.com

DZ 100-150€

Etwas weiter entfernt (siehe Stadtplan)

(G) CIARUS – Protestantische Herberge seit 1894

7, rue Finkmatt, 67000 Strasbourg Tel +33 (0)3 88 15 27 88 Fax +33 (0)3 88 15 27 89

e-mail ciarus@ciarus.com web http://www.ciarus.com

27€ pro Person in 2-, 3-, 4- oder 5-Bett Zimmer (Kajütenbetten) ; Zuschlag EZ 24,50

Tourismusbüro : 17 place de la Cathédrale 67082 Strasbourg Tel +33 (0)3 88 52 28 28

e-mail : info@otstrasbourg.fr web : www.otstrasbourg.fr

Strasbourg en poche FR : http://www.otstrasbourg.fr/images/brochures/Doc_internet_F.pdf

Strasbourg in der Tasche DE : http://www.otstrasbourg.fr/images/brochures/Doc_internet_D.pdf

Hotels – Übernachten FR/DE : http://www.otstrasbourg.fr/images/brochures/se_loger_2014.pdf

Posted in Familientreffen | Verschlagwortet mit: , , | Leave a Comment »

 
%d Bloggern gefällt das: